baulexikon - Das Grösste deutsche Online-Fachlexikon 
    zum Thema Bauen und Architektur mit mehr als 10.000 Webseiten
    Alles Wissenswerte zu den Themen: 
    baufirmen stahl holz architekt baukosten ingenieurbau zimmermannsbau dach beton
    wohnbau hausbau baufinanzierung baurecht gewerbebau sanitär heizung,
    bauplanung baustatik holzbau fensterbau türen glasbau sanierung neubau
    bautechnik baurecht bauordnung bauphysik biobau ökobau fassade solarenergie
    steinkunde tiefbau hochbau trockenbau grundbau schornsteinbau baufinanzierung
    kaminbau baustilkunde baugeschichte ziegelbau garagenbau gartenbau ausbau
    farben lacke fussboden licht- und leuchtentechnik metallbau baugeschichte
    bausparen und sonstige bauthemen
 

A

BEGRIFF BEREICH
  ALTENGERECHTES WOHNEN

 

BARRIEREFREIES BAUEN - PLANUNG

Die Berücksichtigung von Bedürfnissen alter Menschen an Wohnung und Wohnumgebung wird als Altengerechtes Wohnen bezeichnet.

Planungsgrundsätze und -empfehlungen bei denen vor allem davon ausgegangen wird, das die Mobilität alter Menschen im Laufe ihres Alterns mehr und mehr eingeschränkt ist.

Nachfolgende Hinweise stellen keine gesetzlichen Forderungen, sondern lediglich Empfehlungen dar, die bereits bei Planungen im Vorfeld berücksichtigt werden sollten.

Empfehlungen für Sanitärbereiche (Bad, Dusche und WC)

ö  Einbau rutschsicherer Bodenbeläge (z.B. rutschsichere Fliesen)
ö  Verlegung von rutschfesten Matten für Duschen und Badewannen
ö  Anbringen von Haltegriffen an WC, Wanne und im Duschbereich
ö  Duschwannen nach Möglichkeit fußbodeneben einbauen
ö  Waschbecken sollten in ihrer Höhe so angebracht werden, das sie
     auch mit einem Rollstuhl bequem genutzt werden
ö  Auf die leichte Erreichbarkeit von Einbaumöbeln sollte geachtet
     werden
ö  Installation einer Notrufklingel in jedem Sanitärraum
ö  Installation einer Notrufklingel in jedem Sanitärraum
ö  Türschlösser sollten so gestaltet sein, dass auch bei versperrten
     Türen ein öffnen von Außen möglich ist

Empfehlungen für Küchen

ö  Arbeitsflächen in Küchen sollten mit einem Rollstuhl unterfahrbar
     angebracht werden 
ö  Schränke sind derart zu gestalten, dass sie auch vom Rollstuhl aus
     zu öffnen und schließen sind 

Empfehlungen für Schlafzimmer

ö  Einbau von in Höhe und Neigung verstellbaren Betten mit höherer
     Sitzhöhe (altersgerecht) 

Treppen und Zugänge

ö  Einbau eines Aufzugs, der in seiner Größe und Ausführung der
     Bedientasten behinderten- und rohlstuhlfahrergerecht ist 
ö  Anbringung von Handläufen auch bei Außentreppen
ö  Auf eine bequeme Begehbarkeit von Treppen (Steigungsverhältnis)
     achten

BESTELLTIP:
Broschüre E 51
Wohnen im Alter - am liebsten zu Hause
Heft zur gleichnamigen Wanderausstellung 
per e-mail: buergerinfo@bmvbw.bund.de

oder per Post
Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen
Referat Z 23 - Bürgerinformation
Krausenstr. 17-20
D-10117 Berlin

 

GEHE ZU STARTSEITE DES baulexikon - Fachlexikon Bauen und Architektur

GEHE ZU SEITENANFANG des baulexikon - Fachlexikon Bauen und Architektur

baulexikon - Begriff ZURÜCKBLÄTTERN - Lexikon Bauen und Architektur

NÄCHSTER BEGRIFF des baulexikon - Fachlexikon Bauen und Architektur

HOME

ANFANG

RÜCK

  VOR

                                                                                                               b@ulexikon 2000