ABC des BAUENS - BAULEXIKON - ARCHITEKTUR + BAUEN von A bis Z
 

B

Baulexikon - BEGRIFF BEREICH
  BAUANTRAG

 

BAURECHT

Der Bauantrag ist der förmliche schriftlich einzureichende Antrag auf die Ausführung eines genehmigungspflichtigen Bauvorhabens.

Hierbei sind die in den jeweiligen Bundesländern unterschiedlichen Bauantragsformulare in dreifacher Ausfertigung,
sowie die notwendigen Planungsunterlagen (Bauvorlagen)  bei den zuständigen Genehmigungsbehörden (Bauaufsichtsbehörden, zum Teil auch die einzelnen Gemeinden) einzureichen.

Antragsunterlagen sind im Buchhandel erhältlich oder werden durch den Architekten (Entwurfsverfasser) zur Verfügung gestellt.

Hierbei muss auf die Vollständigkeit der Unterlagen geachtet werden, ansonsten besteht die Möglichkeit, dass die Baugenehmigungsbehörden unvollständig abgegebene Bauanträge zurückweisen, beziehungsweise die Nachforderung von Unterlagen verlangen kann.

Die Bearbeitung der Antragsunterlagen erfolgt zumeist erst, wenn sämtliche geforderten Unterlagen vollständig bei der Genehmigungsbehörde vorliegen!

Nicht erforderlich ist die Einreichung eines Bauantrags bei genehmigungsfreien Bauvorhaben, diese sind in den jeweiligen Landesbauordnungen näher bezeichnet.

 

GEHE ZU STARTSEITE DES BAULEXIKON

GEHE ZU SEITENANFANG

BEGRIFF ZURÜCKBLÄTTERN

NÄCHSTER BEGRIFF

HOME

ANFANG

RÜCK

  VOR

TIPP: GELD VERDIENEN BEIM SURFEN                                                                                                      b@ulexikon 2000

Werden auch SIE Werbepartner und Sponsor des Baulexikon - Näher kommen Sie im Internet nicht an Ihre Zielgruppe heran - Info unter werbung@baulexikon.de