Karteikarte_lexikon.gif (9112 Byte)
 

B

BEGRIFF BEREICH
  BALKENKOPF HOLZBAU - KONSTRUKTION

Die beiden Auflagerenden von Holzbalken auf dem Mauerwerk werden als Balkenkopf bezeichnet.

Vor allem bei der Sanierung von Holzbalkendecken in Altbauten ist oftmals dieser Auflagerpunkt durch die im Mauerwerk aufgetretene Feuchtigkeits- und Nässeeinwirkung geschädigt und die Holzstruktur und somit die Tragfähigkeit in diesem Punkt stark gestört.

Eine Balkenkopfsanierung erfordert es, den Holzbalken im Auflager neu herzustellen, dies geschieht meist durch Beschneiden des Holzbalkens in besagtem Bereich und das Ausbilden einer Auflagerzange, in der Form, dass beidseits des geschädigten Balkens statisch entsprechende Hölzer angeschraubt und deren Enden auf dem Mauerwerk liegend als neues Auflager dienen.


GEHE ZU STARTSEITE DES BAULEXIKON

GEHE ZU SEITENANFANG

BEGRIFF ZURÜCKBLÄTTERN

NÄCHSTER BEGRIFF

HOME

ANFANG

RÜCK

  VOR

TIPP: GELD VERDIENEN BEIM SURFEN                                                                                                      b@ulexikon 2000

Werden auch SIE Werbepartner und Sponsor des Baulexikon - Näher kommen Sie im Internet nicht an Ihre Zielgruppe heran - Info unter werbung@baulexikon.de