ABC des BAUENS - BAULEXIKON - ARCHITEKTUR + BAUEN von A bis Z
 

B

Baulexikon - BEGRIFF BEREICH
  BANKVORAUSDARLEHEN

 

BAUFINANZIERUNG
BAUSPAREN - BAUSPARLEXIKON

Bankvorausdarlehen wird die Vorfinanzierung der Bausparsumme (oder auch Kapitallebensversicherung) genannt.

Der Bauwillige hat somit die Möglichkeit bereits vor Zuteilungsreife des Bausparvertrages, eine Vor- bzw. Zwischenfinanzierung vorzunehmen, indem er ein Bank-Darlehen in Höhe der Bausparsumme aufnimmt und somit seine eigenen Ansprüche auf den Bausparvertrag an die Bank abtritt.

Während der gesamten Laufzeit dieses Bankvorausdarlehens ist keine Tilgung des Darlehens jedoch Zinszahlung erforderlich. Zumeist bieten die Bausparkassen einen sehr günstigen Zinssatz für den Abschluss eines Bankvorausdarlehens an.

Wird schließlich der Bausparvertrag zuteilungsreif, ist dieses Darlehen in seiner Gesamthöhe abzulösen, also zurückzuzahlen.
 
GEHE ZU STARTSEITE DES BAULEXIKON

GEHE ZU SEITENANFANG

BEGRIFF ZURÜCKBLÄTTERN

NÄCHSTER BEGRIFF

HOME

ANFANG

RÜCK

  VOR

TIPP: GELD VERDIENEN BEIM SURFEN                                                                                                      b@ulexikon 2000

Werden auch SIE Werbepartner und Sponsor des Baulexikon - Näher kommen Sie im Internet nicht an Ihre Zielgruppe heran - Info unter werbung@baulexikon.de