ABC des BAUENS - BAULEXIKON - ARCHITEKTUR + BAUEN von A bis Z
 

C

baulexikon - Begriff BEREICH
  CAISSONGRÜNDUNG

 

BAUGRUND - GRUNDBAU

I
m Spezialtiefbau verwendete Technik der Ausfürhung von Betonierarbeiten sowie Herstellung von Betonfundamenten unter Wasser.

Einsatzbeispiele für diese Technik ist das Betonieren von in Flüssen oder Seen stehenden Brückenpfeilern/-Fundamenten aus Beton.

Unterwasserbeton

Senkkastengründung (Caissongründung), 
wird dann angewendet, wenn die Gründungssohle im Grundwasser liegt, und der zu durchfahrende, nicht tragfähige Boden eine große Mächtigkeit aufweist. Die S. gleicht dem Brunnen, hat aber etwa 3 m über dem unteren Rand eine Zwischendecke, die den Arbeitsraum über der Sohle nach oben abschließt. Der Arbeitsraum kann unter Luftüberdruck gesetzt werden, erlaubt ein Arbeiten auf trockener Sohle. Die Arbeitskammer ist durch Schachtrohre und Schleusen mit der Außenwelt verbunden. 

 

Begrifferklärung:
Caisson
bezeichnet einen nach unten offenen Kasten, der in das Wasser bis auf den Grund abgesenkt wird. Das Wasser wird mit Druckluft bzw. eingepumpten Beton aus dem Kasten ausgepresst.
GEHE ZU STARTSEITE DES b@ulexikon

GEHE ZU SEITENANFANG

BEGRIFF ZURÜCKBLÄTTERN

NÄCHSTER BEGRIFF

HOME

ANFANG

RÜCK

  VOR

Werden auch SIE Werbepartner des Baulexikon - Näher kommen Sie im Internet nicht an Ihre Zielgruppe heran!