ABC des BAUENS - BAULEXIKON - ARCHITEKTUR + BAUEN von A bis Z
 

C

baulexikon - Begriff BEREICH
  CALCIUMCHLORID
chem. CaCl2

 

BAUCHEMIE - SALZE
METALLE

Calciumchlorid ist ein lösliches Salz aus Calcium, dem nach Eisen und Aluminium dritthäufigsten Metall der Erde.

Calcium in Reinform ist in der Natur selten vorkommend, jedoch ist es in seinen mineralischen Verbindungen häufig in Form von
Calciumcarbonat-Mineralien (Kreide, Marmor, Dolomit, Kalkstein)
oder Calciumsulfat-Mineralien (Gipsstein und Anhydrit) aufzufinden.

 

Häufige Calciumverbindungen

Calciumcarbonat Kreide, Marmor, Dolomit, Kalkstein
Calciumoxid Gipsstein, Anhydrit CaO
Calciumhydroxid Löschkalk Ca(OH)2
Calciumchlorid
Calciumfluorid
Calciumcarbid

Calciumsulfat

 

GEHE ZU STARTSEITE DES b@ulexikon

GEHE ZU SEITENANFANG

BEGRIFF ZURÜCKBLÄTTERN

NÄCHSTER BEGRIFF

HOME

ANFANG

RÜCK

  VOR

Werden auch SIE Werbepartner des Baulexikon - Näher kommen Sie im Internet nicht an Ihre Zielgruppe heran!