Karteikarte_lexikon.gif (9112 Byte)
 

D

baulexikon - Begriff BEREICH
  DACHFLÄCHENFENSTER

 

DACH DACHFENSTER
FENSTER

Dachflächenfenster sind eine Möglichkeit der Belichtung und Belüftung von Räumen im Dachraum eines Steildaches.

Sie eignen sich für den Einbau in Steildächern mit einer Dachneigung von 18 bis 85 und die nachträgliche Montage in bisher ungenutzte Dachräume im Zuge von Dachausbaumassnahmen.


Dachflächenfenster werden als Fertigelemente angeboten und sind in Ihrer technischen Ausführung und Entwicklung optimal auf die üblichen Dachdeckungen und Dachneigungen abgestimmt.

Datenblatt Dachflächenfenster

Öffnungsarten Schwingflügel, Klappflügel, Schiebe- Dreh- und Hebeflügel
Konstruktionen Holzrahmen grundiert oder endbehandelt sichtbar an der Innenseite
Der äussere Rahmen ist meist mit Blech aus Kupfer oder Aluminum bekleidet
Relativ selten ausgeführt werden Dachflächenfenster aus Kunststoffprofilen oder wärmedämmten Aluminiumprofilen
Verglasungen Isolierverglasungen, Sonderverglasungen möglich (Hagelschutzglas, Sonnenschutzgläser)

Zubehör

Markisen, Jalousien für die Fensterinnenseite
Automatische Fenstersteuerung durch Fernbedienung
RWA-Steuerung (Automatisches Öffnen der Fenster zur Entrauchung im Brandfall)


GEHE ZU STARTSEITE DES b@ulexikon

GEHE ZU SEITENANFANG

BEGRIFF ZURÜCKBLÄTTERN

NÄCHSTER BEGRIFF

HOME

ANFANG

RÜCK

  VOR

b@ulexikon 1999