Karteikarte_lexikon.gif (9112 Byte)
 

D

baulexikon - Begriff BEREICH
  DACHRINNENHEIZUNG

 

DACH - DACHENTWÄSSERUNG

Bei den extremen Wetterbedingungen im Winter besteht die Gefahr, daß durch die Wechselwirkung von Sonne oder sonstigen Wärmeeinflüssen und Frosttemperaturen möglichen Vereisungen Dachrinnen, Abläufen und Fallrohre beschädigt oder verstopft werden können.

Dachrinnenheizungen in Form von in Rinnen und Rohre (aus allen Materialien) eingelegten Heizbändern sichern die Frostfreiheit in Regensammel- und Ablaufsystemen. (Auch Rohrbegleitheizungen genannt)

Durch intelligente Steuerungen (Temperaturgesteuertes Beheizen - Feuchtigkeitsgesteuertes Beheizen) ist eine Eisfreiheit gewährleistet.

Dachrinnenheizungen werden mit Strom betrieben und bei Miethäusern im Verbrauch dem Allgemeinstrom zugerechnet.
GEHE ZU STARTSEITE DES b@ulexikon

GEHE ZU SEITENANFANG

BEGRIFF ZURÜCKBLÄTTERN

NÄCHSTER BEGRIFF

HOME

ANFANG

RÜCK

  VOR

b@ulexikon 1999

architekturbücher + baubücher - online bestellen - ohne versandkosten