Karteikarte_lexikon.gif (9112 Byte)
 

D

baulexikon - Begriff BEREICH
  DACHSCHALUNG

 

DACH

Auf die Dachtragkonstruktion (Sparren, Dachbinder, Träger etc.) befestigte Schalung aus Brettern (Schalbretter) oder aus Spanplatten wird als Dachschalung bezeichnet.

Bei den Brettverschalungen von Dächern wird unterschieden zwischen
Sparschalung Befestigte Bretter haben untereinander Fugen
Geschlossene Schalung Bretter sind dicht aneinandergestossen befestigt

Bei ausgebauten Dachräumen ist eine geschlossene Verschalung des Daches notwendig, um einen ausreichenden Schutz vor Windsog und -druck zu gewährleisten.

Für bestimmte Dachdeckungsmaterialien ist eine vorherige Verschalung des Daches notwendig, dies betrifft vor allem alle flächigen Dachdeckungen in Form von
Schiefer- und Schieferersatzplatten
Faserzementgebundenen Well- und Profilplatten
Profilierten und glatten Metallblechen (Kupfer-, Zinkblech- und Aluminium)
Bitumenabdeckungen (Bitumenbahnen, Bitumenschindeln)


GEHE ZU STARTSEITE DES b@ulexikon

GEHE ZU SEITENANFANG

BEGRIFF ZURÜCKBLÄTTERN

NÄCHSTER BEGRIFF

HOME

ANFANG

RÜCK

  VOR

b@ulexikon 1999

architekturbücher + baubücher - online bestellen - ohne versandkosten