Baulexikon - Architektur und Bauen - Fachlexikon mit mehr als 10.000 Begriffen + Baubücher - Bausoftware online bestellen
 

E

baulexikon - Begriff BEREICH
  EINBRUCHHEMMUNG

 

SICHERHEIT - TÜREN - FENSTER


Bauelemente und Bauteile, die den Versuch von Eindringlingen einen Raum zu betreten, verhindern sollen, werden  einbruchhemmend bezeichnet.
Dies kann durch den Einsatz spezieller technischer Maßnahmen und Eigenschaften erfolgen. (z.B. Verriegelungen, Metallverstärkungen)

Türen mit einbruchhemmenden Eigenschaften werden dadurch definiert, das sie in verschlossenem Zustand, eine bestimmte Zeit das gewalttätige Eindringen von Personen verhindern sollen. Diese Zeit wird nach DIN als Widerstandszeit definiert und in Widerstandsklassen von 1 bis 6 (WK) eingeteilt.

(Festlegungen in DIN DIN V 18103)

Einbruchhemmende Fenster und Türen werden häufig als Sicherheitsfenster oder Sicherheitstüren bezeichnert.

Widerstandsklassen nach DIN
Empfehlung zur Ermittlung der Widerstandsklasse

GEHE ZU STARTSEITE DES b@ulexikon

GEHE ZU SEITENANFANG

BEGRIFF ZURÜCKBLÄTTERN

NÄCHSTER BEGRIFF

HOME

ANFANG

RÜCK

  VOR

b@ulexikon ©1999

Baubücher - Architekturbücher - Mehrere tausend Titel online bestellen -ohne Versandkosten-