Baulexikon - Architektur und Bauen - Fachlexikon mit mehr als 10.000 Begriffen + Baubücher - Bausoftware online bestellen
 

E

baulexikon - Begriff BEREICH
  ENTEIGNUNG
BauGB   

 

BAURECHT

Die Enteignung ist der Entzug oder die Belastung von bebauten oder unbebauten Grundstücken.

Die Enteignung ist im einzelnen Fall nur zulässig, wenn das Wohl der Allgemeinheit sie erfordert und der Enteignungszweck auf andere zumutbare Weise nicht erreicht werden kann.

Enteignungen werden von der höheren Verwaltungsbehörde (Enteignungsbehörde) durchgeführt.  Grundlage hierfür ist ein Enteignungsantrag, der von den betreffenden Gemeinden in denen das betroffene Grundstück liegt.

Regelungen für Entschädigungen sind im Baugesetzbuch festgelegt.

Gesetzliche Grundlagen für Enteignungen im Baugesetzbuch BauGB

§ 85 Enteignungszweck
§ 86 Gegenstand der Enteignung
§ 87 Voraussetzungen für die Zulässigkeit der Enteignung
§ 88 Enteignung aus zwingenden städtebaulichen Gründen
§ 89 Veräußerungspflicht
§ 90 Enteignung von Grundstücken zur Entschädigung in Land
§ 91 Ersatz für entzogene Rechte
§ 92 Umfang, Beschränkung und Ausdehnung der Enteignung

GEHE ZU STARTSEITE DES b@ulexikon

GEHE ZU SEITENANFANG

BEGRIFF ZURÜCKBLÄTTERN

NÄCHSTER BEGRIFF

HOME

ANFANG

RÜCK

  VOR

b@ulexikon ©1999

Baubücher - Architekturbücher - Mehrere tausend Titel online bestellen -ohne Versandkosten-